Teaser
Facebook
Sie sind hier: Klinikum Oberberg > Presse

Handball-Profis sorgen für leuchtende Kinderaugen

VfL Gummersbach sorgt für Bescherung auf der Kinderstation Gummersbach

Für leuchtende Augen und viele lachende Gesichter sorgte die Bundesligamannschaft des VfL Gummersbach am Dienstag, 19. Dezember, auf der Kinderstation im Kreiskrankenhaus Gummersbach. Die Handballer hatten zahlreiche Weihnachtsgeschenke im Gepäck, die Fans des VfL gestiftet hatten. Star der Mannschaft war Maskottchen Gummi, den vor allem die kleinen Patienten in ihr Herz schlossen.
Unter dem Motto "Mitmachen - Freude schenken" hatte der VfL Gummersbach seine Fans gebeten, für Kinder, die in der Weihnachtszeit im Krankenhaus liegen müssen, Weihnachtsgeschenke zu spendieren. Dem Aufruf folgten die Fans inzwischen zum sechsten Mal und spendeten großzügig Spielzeug, das die Profihandballer bei ihrem Besuch auf der Kinderstation jedem Kind persönlich überreichten, Autogramme und viele Fotos mit den Handballern gab es obendrein.
"Vielen Dank für den schon traditionellen Besuch des Teams in der Kinderklinik", freute sich der Ärztliche Direktor des Klinikum Oberberg, der auch einer der Mannschaftsärzte des VfL-Teams ist, über ein proppenvolles Spielzimmer, in dem sich Spieler, Betreuer, Maskottchen Gummi sowie Dr. Roland Adelmann, Chefarzt der Kinderklinik, Stationsleiterin Maren Schonscheck-Braasch und Klinikum-Geschäftsführer Sascha Klein trafen.
Mit dabei waren auch Henni Lessmann und Jutta Becker von der Aktion "Stricken für ein Kinderlachen", die selbstgestrickte Kuscheltiere für jedes Kind dabei hatten. Kräftige Unterstützung beim Verteilen der Kuscheltiere gab es von der neuen Vorsitzenden des Fördervereins der Kinderklinik, Ina Albowitz-Freytag. Dr. Adelmann dankte den Fans für die zahlreichen Geschenke, die noch über Weihnachten hinaus reichen werden. "Wir versorgen im Jahr rund 2500 Kinder, da sind auch immer wieder Geburtstagskinder dabei. Für die haben wir dann auch noch etwas."


Unternehmens-
kommunikation


Klinikum Oberberg
Wilhelm-Breckow-Allee 20
51643 Gummersbach


Tel. +49 22 61/17-4150Fax: +49 22 61/17-4141


Email: presse@klinikum-oberberg.de   

 

Anfahrt

So finden Sie uns auf
Google.Maps >>