Teaser

Medizinstudenten, Famulanten, Stipendiate

Famulaturen

Medizinstudenten, die famulieren möchten, sind uns herzlich willkommen. Eine Famulatur, die mindestens vier Wochen umfasst, wird mit 250 Euro monatlich vergütet.

Weitere Vergünstigungen:

  • kostenfreies Wohnen,
  • Verpflegung zum Personalpreis

Bewerbungen oder Rückfragen richten Sie bitte an die Personalabteilung.

Stipendien

Die Kreiskrankenhäuser Gummersbach (Lehrkrankenhaus der Uni Köln) und Waldbröl (Lehrkrankenhaus der Uni Bonn) unterstützen Medizinstudenten während ihres Studiums durch die Zahlung eines Stipendiums. Ein Stipendium ist für jene Studenten interessant, die ihre spätere Facharztweiterbildung hier absolvieren möchten.

Das Stipendium wird zum Lebensunterhalt gewährt, um die Durchführung des Medizinstudiums in der Regelstudienzeit zu erleichtern. Es kann für die beiden Klinischen Semester (9 u. 10) sowie für das in unserem Klinikum absolvierte Praktische Jahr (PJ) vergeben werden (600 Euro monatlich, maximal 24 Monate).

Weitere Vergünstigungen:
Stipendiate haben die Möglichkeit

  • in der Klinik zu famulieren,
  • die hauseigene medizinische Fachliteratur zu nutzen,
  • an internen Fortbildungen und Symposien teilzunehmen,
  • während des Studiums auftretende medizinische Fragestellungen mit Fachärzten zu erörtern,
  • während des PJ kostenfrei in hauseigenen Appartements zu wohnen und
  • kostenfrei an der Mitarbeiterverpflegung teilzunehmen.


Nähere Informationen zum Stipendium und wie Sie es beantragen können, erhalten Sie von der Personalabteilung. Hier wird auch gerne ein Kontakt zum Studenten- oder Assistenzarztsprecher bzw. zum leitenden Arzt einer Abteilung hergestellt.


Studenten im praktischen Jahr (PJ´ler)

PJ´ler erwartet in unseren Kliniken in Gummersbach und Waldbröl eine intensive strukturierte Weiterbildung. Durch Anklicken einer Klinik im linken Menü erfahren Sie wissenswertes zum PJ-Ablauf in den jeweiligen Klinikbereichen.

Vergünstigungen für alle PJ´ler:

  • Monatliche PJ-Vergütung in Höhe von 300 Euro (ausgenommen Stipendiate)
  • Freies Wohnen in hauseigenen Appartements
  • Freie Verpflegung im hauseigenen Restaurant


Für Fragen stehen Ihnen die Personalabteilung sowie das jeweilige Chefarztsekretariat gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner Kreiskrankenhaus Gummersbach

PJ-Beauftragter

Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hoffmann, Chefarzt
Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie
Telefon: 0 22 61.17-15 52
Fax: 0 22 61.17-14 28
robert.hoffmann(at)klinikum-oberberg.de


Ansprechpartner für Assistenzärzte:
Sprecher der konservativen Disziplinen:

Dr. Marie-Anett Erb, Assistenzärztin, Innere Medizin
Telefon: 0 22 61.17-10 24
marieanett.erb(at)klinikum-oberberg.de

Dr. Elisabeth Sauer, Innere Medizin
Telefon: 0 22 61.17-10 32
elisabeth.sauer(at)klinikum-oberberg.de

Sprecher der operativen Disziplinen:

Michael Platz, Assistenzarzt, Unfallchirurgie/Orthopädie
Telefon: 0 22 61.17-42 69
michael.platz(at)klinikum-oberberg.de

Nathalie Domanoldou, Assistenzärztin,
Unfallchirurgie/Orthopädie
Telefon: 0 22 61.17-42 76
nathalie.domanoldou(at)klinikum-oberberg.de

Ansprechpartner Kreiskrankenhaus Waldbröl

PJ-Beauftragter

Dr. med. Markus Spanagel, Chefarzt
Institut für Radiologie
Telefon: 0 22 91.82-1304 oder 82-1456 (Sekretariat)
dr.markus.spanagel(at)klinikum-oberberg.de

Ärztlicher Direktor

Dr.  Walter Schäfer, Chefarzt
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Fuß-und Wiederherstellungschirurgie
Telefon: 0 22 61.17-1575
walter.schaefer(at)klinikum-oberberg.de 

Karriere

Personalabteilung
Klinikum Oberberg GmbH
Dr.-Goldenbogen-Str. 10
51545 Waldbröl

Tel. 0 22 91.82 1215
Email:
personalabteilung@klinikum-oberberg.de