Teaser
klinikum oberberg sitemap impressum kontakt
Frauenheilkunde (Unterleib)

Kreiskrankenhaus Gummersbach

Als Gesundheitszentrum mit 14 Fachabteilungen bietet das Kreiskrankenhaus Gummersbach seinen Patienten ein breites Spektrum an modernsten diagnostischen Untersuchungsmöglichkeiten und innovativen Behandlungswegen. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Köln ist ein hoher Ausbildungsstand von Ärzten und Pflegepersonal garantiert. 40.000 ambulante und 22.000 stationäre Fälle werden jährlich versorgt.

Optimale Versorgung:Als regionales Traumazentrum verfügt das Krankenhaus über eine große Unfallchirurgie/Orthopädie, interdisziplinäre Intensivstation und Viszeral- und Thoraxchirurgie. Schlaganfallpatienten aus dem Oberbergischen Kreis werden zentral versorgt und auf der Stroke Unit optimal behandelt. Spezialisiert ist das Kreiskrankenhaus zudem auf die Betreuung von Risikoschwangerschaften und verfügt neben der Kinder- auch über eine Frühgeborenenstation. Weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Krebserkrankungen. Gemeinsam bilden Brust-, Darm- und Kopf-Hals-Tumorzentrum das zertifizierte Tumorzentrum Oberberg.

Zum Kreiskrankenhaus Gummersbach >>

Im südlichen Oberbergischen Kreis ist das Kreiskrankenhaus Waldbröl erste Adresse wenn die Spezialisierung auf Gefäß- und Herzerkrankungen gefragt ist. Zudem versteht sich das Kreiskrankenhaus als leistungsstarkes Haus der Grund- und Schwerpunktversorgung mit sieben Fachabteilungen und zwei Belegabteilungen (HNO und Augenheilkunde). Schwerstkranke Patienten werden auf der Palliativstation liebevoll versorgt. Aushängeschild ist das "Gefäßzentrum Oberberg", das als einzige Klinik im Umkreis eine umfassende Diagnostik und Therapie aller Arten von Gefäßerkrankungen anbietet. Dabei werden operative, interventionelle (z.B. Ballonkatheterbehandlungen) und konservative Therapieverfahren angewandt. Dies gilt auch für die Kardiologische Klinik und die Rehabilitation.

Das Herzkatheterlabor verfügt u.a. über einen digitalisierten Linksherzkathetermessplatz. Das ist einmalig im Oberbergischen Kreis, genauso wie einer der modernsten CT weltweit, der blitzschnelle Aufnahmen bei einer geringen Strahlenbelastung liefert. Als Lehrkrankenhaus der Universität Bonn ist ein hoher Ausbildungsstand von Ärzten und Pflegepersonal garantiert.

Zum Kreiskrankenhaus Waldbröl >>

Das Zentrum für Seelische Gesundheit liegt am Rande von Marienheide in ruhiger, grüner Umgebung. Die Stationen befinden sich in modernen Gebäuden. Das Zentrum ist parkähnlich angelegt und umfasst als Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie drei Fachabteilungen: Das ZSG bietet seinen Patienten vollstationäre, teilstationäre und ambulante Behandlungsangebote an. Die Behandlung erfolgt personalisiert und in Absprache mit den ambulanten Behandlern. Daneben verfügt das ZSG über umfassende adjuvante Behandlungsangebote (Sporttherapie, Reittherapie, Physiotherapie/Massage, Musiktherapie, Kunsttherapie, Entspannungstherapien u.v.m.), über umfassende Arbeits- und Ergotherapeutische Angebote (vollstationär, teilstationär, ambulant, Rehabilitation) und über diverse Funktionseinrichtungen (EEG, EKG, Neuropsychologie).

Zur Klinik Marienheide >>

Die Psychosomatische Klinik Bergisch Gladbach ist eine psychiatrische Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen. Das Beratungs- und Behandlungsangebot umfasst die ambulante Betreuung von Menschen mit Suchtproblemen inklusive weiterer psychiatrischer Störungen sowie die Beratung von deren Angehörigen. Stationär werden eine qualifizierte Akutbehandlung für Drogenabhängige mit medikamentengestützter Entzugsbehandlung, Motivationsförderung und nachstationäre Hilfsangebote sowie Langzeittherapie für Menschen mit Alkohol-/Medikamenten- und Drogenabhängigkeit angeboten. Behandelt werden Patienten ab 16 Jahren.

Auch psychische Erkrankungen wie Depressionen, Ängste, Psychosen und Persönlichkeitsstörungen werden mitbehandelt. Darüber hinaus besteht ein Angebot zur Beratung und Unterstützung von Angehörigen suchtkranker Familienmitglieder.

Zur Klinik Bergisch-Gladbach >>

Das Ambulante Therapiezentrum der RPP, Gesellschaft für Rehabilitation, Prävention und Pflege mbH, beitet an den Standorten Gummersbach und Waldbröl Heilmittelversorgung und Rehabilitationssport an. Seit 1999 erbringt das hochqualifizierte Team der RPP Leistungen im Bereich der ambulanten Rehabilitation sowie der ambulanten Heilmittel und hat sich mittlerweile zu einem der größten Rehabilitationsanbieter im Oberbergischen Kreis entwickelt. Darüber hinaus versorgen wir die stationären Patienten der Kreiskrankenhaus Gummersbach und Waldbröl.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten sichern wir einen hohen Stand an Qualität, auch nach einem stationären Krankenhausaufenthalt im Rahmen einer ambulanten Anschlussbehandlung oder physiotherapeutsichen Weiterbehandlung.

Hohen Wert legen wir regelmäßige Fortbildungen unserer Mitarbeiter/-Innen sowie den aktuellen Stand im Bereich der Technik unserer Geräte.

Zum RPP Gummersbach >>