toggle menu
Submenü öffnen

Besuchsregelung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

  • bei Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 darf das Krankenhaus nicht betreten werden. Folgende Symptome können auf eine Ansteckung hinweisen: trockener Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Fieber
  • alle Besucher - auch Geimpfte und Genesene - müssen einen negativen Coronatest vorweisen. Der Antigen-Schnelltest darf maximal 24 h alt sein, ein PCR-Test darf maximal 48 h alt sein. 
    Die Teststellen im Oberbergischen Kreis finden Sie unter https://www.obk.de/cms200/aktuelles/sars/testen/index.shtml. An beiden Kreiskrankenhäusern bestehen Testmöglichkeiten. Die Teststellen haben montags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Termine müssen online gebucht werden unter https://www.klinikum-oberberg.de/corona-schnelltest-zentren.
  • vor dem Hintergrund der Infektionslage empfehlen wir, den Besuch auf ein Minimum zu beschränken. Kinder sollten nach Möglichkeit nicht als Besucher ins Krankenhaus kommen. Ausnahmen bitte nur nach Absprache.
  • der Besuchszeitraum ist festgelegt täglich von 14:00 bis 19:00 Uhr (Montag bis Sonntag).
  • jeder Besucher muss für den gesamten Aufenthalt im Krankenhaus eine FFP2-Maske tragen.
  • auch für Patienten gilt: Sobald ein Besucher das Zimmer betritt, muss eine FFP2-Maske aufgesetzt werden.
  • beim Betreten und Verlassen des Krankenhauses ist eine Händedesinfektion durchzuführen
  • der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss immer eingehalten werden
  • für Eltern der Kinderklinik gelten keine festen Besuchszeiten. Sie können ihr Kind jederzeit besuchen. In der Kinderklinik müssen Eltern dreimal wöchentlich einen negativen Testnachweis (Bürgertestung) erbringen. Auf der Wöchnerinnenstation gilt: Besuche durch die Väter sind in der Zeit von 10 bis 19 Uhr möglich. Auch Väter benötigen einen negativen Testnachweis (Bürgertestung).
  • der Besuch von Geschwisterkindern auf der Wöchnerinnenstation ist nachmittags ab 14 Uhr für zwei Kinder pro Familie mit Test und Maske gestattet.

Für Begleitpersonen gilt: 
Medizinisch notwendige Begleitpersonen sind keine Besucher, daher sind sie von der Testpflicht ausgenommen. Dazu zählen sorgeberechtigte Personen bei der Behandlung minderjähriger Kinder. Ferner gelten Personen, die in Eilfällen oder aufgrund hoheitlicher Befugnisse die Einrichtungen betreten, insbesondere Rettungsdienste, Betreuungsrichter, Seelsorger bei der Sterbebegleitung, sowie Personen, die die Einrichtung nur kurzzeitig betreten, insbesondere Post- und Paketboten, nicht als Besucher. Auch für Begleitpersonen gilt die Maskenpflicht.