Teaser
Facebook
Sie sind hier: Klinikum Oberberg > Presse

Unterstützung für Palliativstation

Jubiläumsspende von Hellmig EDV an Förderverein

Die medizinische Versorgung schwerstkranker Patienten zu unterstützen, ist der Firma Hellmig EDV aus Wiehl ein Bedürfnis. Daher spendete das Unternehmen anlässlich seines 25-jährigen Bestehens dem Förderverein der Palliativstation am Kreiskrankenhaus Waldbröl 2500 Euro.

Rolf Hellmig und Michael Jung, Geschäftsführer von Hellmig EDV, überreichten die Spende an den Vorstand des Fördervereins. "Wir kennen die Palliativstation durch die langjährige Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus und es ist uns ein Bedürfnis als ortsansässiges Unternehmen die Arbeit des Fördervereins zu unterstützen", sagte Michael Jung.

Die beiden Vorsitzenden Dr. Stefan Brettner und Monika Höfer sowie Beiratsmitglied Marlene Mehren freuten sich sehr über die Unterstützung ihrer Arbeit. Dr. Brettner, Chefarzt der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin am Kreiskrankenhaus Waldbröl, informierte über die Versorgung der schwer kranken Patienten während Monika Höfer und Marlene Mehren den Spendern die Fördermöglichkeiten durch den Verein an Beispielen wie Angehörigenzimmern und Wintergarten zeigten.

 Zuletzt hatte der Förderverein für W-Lan auf der Palliativstation gesorgt, damit die Patienten unkompliziert mit ihren Angehörigen über Internet kommunizieren können.

Foto: Rolf Hellmig, Marlene Mehren, Dr. Stefan Brettner, Monika Höfer und Michael Jung eint der Wunsch, schwerstkranken Patienten zu helfen (v.l.).


Unternehmens-
kommunikation


Klinikum Oberberg
Wilhelm-Breckow-Allee 20
51643 Gummersbach


Tel. +49 22 61/17-4150
Fax: +49 22 61/17-4141


Email: presse@klinikum-oberberg.de   

 

Anfahrt

So finden Sie uns auf
Google.Maps >>