Krankenhaus Gummersbach
Facebook

Strahlenphysik

Die Abteilung für Medizinische Strahlenphysik des Kreiskrankenhauses Gummersbach

Medizinphysiker können auf allen Gebieten der Medizin eingesetzt werden. Der überwiegende Teil der Medizinphysiker ist jedoch in den drei "klassischen" Gebieten Röntgendiagnostik, Radioonkologie (Strahlentherapie) und Nuklearmedizin sowie im Strahlenschutz tätig. Im Kreiskrankenhaus Gummersbach liegen die Tätigkeitsfelder der Abteilung für Medizinische Strahlenphysik in den Bereichen der Strahlentherapie, Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und im Strahlenschutz. Es besteht eine gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen und Kliniken zum Wohle des Patienten. Damit ist die Abteilung für Medizinische Strahlenphysik ein fester Bestandteil der radiologischen Versorgung (Diagnostik und Therapie) im hiesigen Kreiskrankenhaus.

Die Medizinische Strahlenphysik ist für die physikalisch-technische Betreuung folgender Geräte zuständig: 

  • 2 Linearbeschleuniger Siemens ONCOR Impression und Siemens ONCOR Avantgarde
  • 1 Afterloading-Gerät Nucletron microSelectron
  • 3 Arbeitsplätze des 3D-Planungssystems Theranostik Oncentra Masterplan
  • 1 Therapie-Simmulator Nucletron Simulix HQ
  • 1 Gammakamera Siemens eCam
  • 2 Röntgen-Computertomographen Siemens
  • Diverse Aufnahme- und Durchleuchtungsgeräte
  • Vernetzung der Geräte untereinander und Anbindung an das PACS


Aufgaben der Medizinische Strahlenphysik sind:

  • Bestrahlungsplanung für Patienten der Strahlentherapie
  • Dosimetrie und Qualitätskontrolle an den Linearbeschleunigern
  • Qualitätskontrolle des Bestrahlungsplanungssystems und des Simulators
  • Qualitätssicherung an den Geräten in der Nuklearmedizin
  • Entsorgung der radioaktiven Abfälle
  • Konstanzprüfungen an den Geräten der Röntgendiagnostik
  • Strahlenschutzüberwachung des strahlenexponierten Personals im Kreiskrankenhaus
  • Zuständigkeit für alle das Kreiskrankenhaus betreffenden Strahlenschutzangelegenheiten in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer und der Bezirksregierung (Gewerbeaufsicht)
  • Durchführung von Grund- und Aktualisierungskursen gemäß RöV für Ärzte, OTA’s und MTA’s.

Darüber hinaus bietet die Abteilung die Möglichkeit zur Weiterbildung von Medizin-Physikern an. Die Abteilung ist von der DGMP (Deutsche Gesellschaft für medizinische Physik) als Ausbildungsstelle anerkannt. Die Abteilung vergibt an die Studenten von Fachhochschulen und Universitäten Diplom- bzw. Masterarbeiten.

Das Team der Medizinische Strahlenphysik unter der Leitung von Prof. Dr. G. A. Zakaria besteht aus drei Medizinphysik-Experten und einem Medizintechniker sowie einer Sekretärin. Herr Prof. Dr. Zakaria ist zudem Strahlenschutzbevollmächtigter für die Kreiskliniken Gummersbach-Waldbröl GmbH.

Ltd. Med. Physiker

Prof. Dr. G.A. Zakaria 

Kontakt

Tel. 0 22 61.17 1860
(Sekretariat)

E-Mail: golamabu.zakaria(at)klinikum-oberberg.de