Umfangreiches Karriereangebot eines breitaufgestellten Arbeitgebers: Die Klinikum Oberberg GmbH

FAQ – Klinik für Allgemeinpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Ausbildungskrankenhaus/Ausbildungsabteilung der Uniklinik Köln seit: 1984

  • Bettenzahl der Abteilung: 74 stationäre Betten, 20 tagesklinische Plätze, Institutsambulanz
  • Anzahl der Ärzte, die auf der Abteilung arbeiten und für die Ausbildung der PJ-Studierenden in Frage kommen (gemäß der PJ-Richtlinien der Universität zu Köln): 9 Ärzte, 4 Psychologen
  • Stellenschlüssel (Chef-/Ober-/Assistenzärzte): 1 Chefarzt, 1 leitender Oberarzt, 1 Oberarzt, 3 Fachärzte, 3 Assistenzärzte
  • Maximale Ausbildungskapazität der Abteilung: 2/Tertial

Ausbildungsangebot der Abteilung (interne Fortbildungen, Kurse, Kleingruppenunterricht):

  • Interne Fortbildung und Workshops für PJ-Studierende, Privatissime
  • Teilnahme an kurrikulärer ärztlicher Weiterbildung
  • Teilnahme an psychotherapeutischer Weiterbildung: psychoanalytische Psychotherapien (Einzeln + Gruppen), Verhaltenstherapie (Einzeln + Gruppen), Sexualtherapie, klinische Hypnose

Häufigkeit der Fortbildung für PJ-Studierende: 1 - 2x wöchentlich

Funktionseinheiten, welche die PJ-Studierenden kennenlernen können:

Kompetenzstation Verhaltenstherapie, KompetenzstationTiefenpsychologie, Kompetenzstation Psychosen, Kompetenzstation Affektive Störungen, Institutsambulanz, Tagesklinik, Neuropsychologisches Labor EMG/Emotionslabor, Arbeitstherapie/Medizinische Rehabilitation

Eine Rotation durch zwei/mehr Stationen ist vorgesehen: Ja

So sieht der Rotationsplan aus:

  • Rotation zwei bis drei Stationen, eine psychotherapeutische Station, eine akutpsychiatrische Station plus Wahlmöglichkeit einer weiteren Station.
  • Es liegt ein strukturiertes Logbuch für diese Abteilung vor: Ja
  • Es steht ein PJ-Aufenthaltsraum zur Verfügung, der von den Studierenden zum Eigenstudium genutzt werden kann: Ja
  • Umfang und Zeiten für Eigenstudium: Ein Tag pro Woche
  • Die Teilnahme an Nachtdiensten ist: Fakultativ

Angebote an die PJ-Studierenden (z.B. Mittagessen, Unterkunft, Angebote für PJler/innen mit Kind, Kindergarten):

  • Freie Verpflegung
  • 300,00 €/Monat
  • Freie Unterkunft möglich
  • Mitfahrgelegenheit Köln (80 Prozent der Assistenten)
  • Kooperation mit AWO-Kindergarten in der Nähe der Klinik

Tätigkeitsspektrum, welches die PJ-Studierenden in dieserAbteilung erwarten können:

Je nach Fähigkeiten- und Fertigkeitenniveau eigenständige Aufnahmen von Patienten, psychiatrische und ggf. im Ansatz psycho-therapeutische Behandlungen unter Supervision (Psychotherapieverfahren nach Wahl). Durchführung umfangreicher und detaillierter diagnostischer Prozesse. Ziel ist es, den PJ-Studierenden einen möglichst umfangreichen Einblick in theoretische und praktische Inhalte der Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie sowie eine optimale Vorbereitung auf die Examina zu gewährleisten.

Was von PJ-Studierenden in ihrer Abteilung erwartet wird:

Wir erwarten von unseren PJ-Studierenden ein grundsätzliches Interesse an dem Fach Psychiatrie und Psychotherapie. Wir erwarten eine regelmäßige Teilnahme an den angebotenen Fortbildungsveranstaltungen sowie die Nutzung des wöchentlichen freien Tages zum Eigenstudium. Wir erwarten
darüber hinaus eine Offenheit für das alle 4 Wochen stattfindende kollegiale „feed-back-Testat“, in dem die Möglichkeit geboten wird, die Lernfortschritte widerzuspiegeln und ggf. auf Lerndefizite aufmerksam machen zu können.