In dieser Weiterbildung werden die Teilnehmer mit den vielfältigen Aufgaben in der Intensivpflege der Anästhesie vertraut gemacht.

Die Weiterbildung zur/m „Fachkrankenschwester, -pfleger für Intensivpflege und Anästhesie“ dauert zwei Jahre und ist berufsbegleitend. Sie findet in modularer Form abwechselnd in Präsenzphasen im Umfang von 720 Std. (incl. Selbststudienzeit) und Praxisphasen von mind. 1.200 Std. statt.

Organisation:

  • seit 1990 13 Lehrgänge und 173 Teilnehmer
  • Kursgröße 15-22 Teilnehmer
  • zweijährige bis vierjährige, modularisierte, staatliche Weiterbildung
  • berufsbegleitend, auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet  

Theoretischer Unterricht:

  • erfolgt in Blockunterrichten von einer Woche, im Sommer auch einzelne Unterrichtstage
  • Unterrichtzeiten von 8.30 - 16.15 Uhr
  • der Unterricht erfolgt durch: Fachkrankenschwestern-/ pfleger, Praxisanleiter und  Fachärzte
  • Lernzielkontrollen in Form von Testaten, mündl. Prüfungen, Projektpräsentationen (s. Modulabschlussprüfungen)

Praktischer Unterricht:

  • durch die Praxisanleiter der einzelnen Verbundkrankenhäuser
  • Praxisbesuche erfolgen in regelmäßigen Abständen durch die Kursleitung (Praxisfeedback)

Praktische Weiterbildung unter Anleitung:

  • folgende Einsatzbereiche (Praxiseinsätze)
  • 400 Std. internistische Intensivpflege
  • 400 Std. operative Intensivpflege
  • 400 Std. Anästhesie   
  • sowie weitere Wahlmöglichkeiten (nach Maßgabe der Verbundkliniken)  

Credit-System:

  • aufzuwendender Arbeitsaufwand wird durch insgesamt 120 Credits dargestellt
  • die erarbeiteten Credits / Module werden zur Hälfte in die Wertung der Abschlussprüfung miteinbezogen
  • sie gelten als Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung

Modulprüfungen:
Jedes der zwölf Module wird mit einer Modulabschlussprüfung beendet.
Dies kann entweder eine mündliche, praktische oder schriftliche Prüfung beinhalten.

Abschlussprüfungen:

  • praktische Prüfung in einem der Einsatzbereiche (max. 3h)
  • mündliche Prüfung pro Teilnehmer max. 30min zu allen Modulinhalten
  • überwiegend Tagungsraum, Brückenstrasse 59, 52643 Gummersbach
  • ansonsten GBZ im KKH Gummersbach, Wilhelm Breckow Allee 20, 51643 Gummersbach
  • ZSG Marienheide Kongresszentrum, Leppestrasse 65-67, 51709 Marienheide
  • die verschiedenen Verbundkliniken im Rahmen des praktischen Unterrichts