Modernste Verfahren:
Wir behandeln Grauen-
und Grünen-Star, therapieren Horn- und
Netzhauterkrankungen oder nehmen Augenlaser-OP's vor.
toggle menu
Submenü öffnen

Klinikkonzept

Die Belegabteilung Augenheilkunde besteht seit 1994 und wird von Dr. Ludger Henke geleitet.

Das operative Spektrum umfaßt neben der Kataraktchirurgie (Operation des Grauen Stars) auch Glaukom-, Schiel-, Netzhaut- und refraktive Operationen, sowie Hornhauttransplantationen. Außerdem werden kosmetische Operationen, sowie Lid - und tränenwegschirurgische Eingriffe durchgeführt.

Auch die augenärztliche Frühgeborenendiagnostik gehört zum weiteren Aufgabengebiet.

Der Schwerpunkt der Abteilung liegt in der Kataraktchirurgie, welche mit Hilfe des Phakoemulsifikationsverfahrens (einer speziellen Ultraschalltechnik) mit Kleinschnitttechnik durchgeführt wird. Die Kataraktoperationen werden sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt. Faltlinsenimplantate erlauben kleinste chirurgische Schnitte und beste optische Rehabilitationen.

Refraktive Eingriffe haben das Ziel, starke Fehlsichtigkeiten zu beseitigen. Durch Implantate (intraokulare Kontaktlinse, irisgestützte Intraokularlinsen), die oft auch in Verbindung mit modernster Laserchirurgie (LASIK, Excimerlaser) eingesetzt werden, wird es möglich, extreme Sehprobleme zu beheben. Jährlich führen wir etwa 1.000 Operationen durch.

Mit dem Laser (Argon- und YAG-Laser) zur Behebung des Nachtstars und bei anderen Netzhautveränderungen behandeln wir unsere Patienten extern in der Gemeinschaftspraxis Dr. Henke und Dr. Schlothane.

Die digitale Fluoreszenzangiographie ermöglicht vor allem bei diabetischen Netzhautveränderungen und Durchblutungsstörungen (Makuladegenerationen, Thrombosen und Embolien) eine genaue Analyse vor der einsetzenden Therapie.

Wenn Sie, sehr geehrte Patientinnen und sehr geehrte Patienten, weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das

Sekretariat unserer Praxis:

Tel.: 0 22 61.65 156
Fax: 0 22 61.63 586