Wir helfen Patienten im Alter bei seelischen Erkrankungen mit medizinischer, psychologischer und sozialer Betreuung.

Praktische Tätigkeit I und II

Plätze für PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA)
In der Klinik für Allgemein- und Gerontopsychiatrie des Kreiskrankenhauses Gummersbach werden zeitnah wieder Praktikumsplätze für PsychotherapeutInnen in Ausbildung frei. Es handelt sich dabei um die Praktische Tätigkeit 1 und 2 (nach §2, Absatz 2, der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologische Psychotherapeuten), die 1200 Stunden Psychiatrie bzw. 600 Stunden Psychosomatik/Psychotherapie umfasst. Diese können kombiniert in einem Zeitraum von 12 bzw. 6 Monaten auf verschiedenen Stationen der Klinik für Allgemein- und Gerontopsychiatrie abgeleistet werden.

Die Klinik
Die Klinik hat ihren Schwerpunkt in der Behandlung verschiedener seelischer Störungen im Alter und bietet PatientInnen vielseitige Behandlungsmöglichkeiten. Dazu gehören u.a. die Psychotherapie von Alters-Depressionen, PTBS, Diagnostik und Therapie von Gedächtnisstörungen und Demenzen, Behandlung akuter psychotischer Zustände, manisch-depressiver Erkrankungen, oder Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis sowie Angst-Störungen und vieles mehr.

Tätigkeiten
Die Klinik verfügt über fünf Stationen mit insgesamt 82 Betten und einer Gerontopsychiatrischen Tagesklinik mit 15 teilstationären Plätzen sowie eine psychiatrische Institutsambulanz. Die PiA (PsychotherapeutInnen in Ausbildung) sind auf allen fünf Stationen vollständig integriert und leisten ihren Beitrag in einem multidisziplinären Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegepersonal, Ergotherapeuten und Sozialarbeitern. Der ständige Austausch fördert eine enge Zusammenarbeit mit dem Ziel, den PatientInnen die best mögliche Behandlung gewährleisten zu können. Die dadurch tiefen Einblicke in alle Bereiche und Abläufe ermöglichen den verschiedenen Disziplinen voneinander zu lernen und zu profitieren. Einmal pro Woche gibt es die Möglichkeit einer Supervision für die PiAs. Darüber hinaus gibt es bei Bedarf weitere Termine und stets präsente Ansprechpartner mit Expertise.

Vergütung
Neben der monatlichen Vergütung von 500,- € (netto) gibt es die Möglichkeit, kostenlos ein Zimmer in einem nahegelegenen Wohnheim zu beziehen. Ebenfalls kostenlos bieten wir Frühstück und/oder Mittagessen in der Kantine in einem Wert von bis zu 8 € täglich. Des Weiteren profitieren PiA (bei Bedarf) von einem kostenlosen Jobticket zur Nutzung aller Busse, Straßen- Stadt- und U-Bahnen, S-Bahnen, RegionalBahnen und RegionalExpresse innerhalb des VRS -Netzes (inkl. Köln). Während der Teilnahme an allen Fortbildungsveranstaltungen der Klinik (Seminare, Workshops, Tagungen etc.) wird man freigestellt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn OA Bespiatov: nikolai.bespiatov@klinikum-oberberg.de