Wir stehen für eine professionelle chirurgische Versorgung auf höchstem Niveau.
Wo es möglich ist, führen wir Operationen minimalinvasiv durch.

Patienteninformation Mediastinoskopie

Liebe Patientin, lieber Patient,

aufgrund Ihrer Beschwerden und der bisherigen Untersuchungsbefunde ist eine Spiegelung des Mittelfellraumes (Mediastinoskopie) erforderlich. Für einen angenehmen und kurzen Aufenthalt bei uns haben wir für Sie einen Ablaufplan entwickelt, aus dem Sie den stationären Aufenthalt mit drei  Übernachtungen in unserer Klinik ersehen können.

Ambulante Vorstellung:

Heute haben Sie sich bei uns vorgestellt und sind von Dr. Schnell befragt und untersucht worden. Er hat Sie über die Untersuchung aufgeklärt, dabei sind alle bisherigen Befunde gesichtet worden. Das zeitgerechte Absetzen bestimmter Medikamente zur Blutverdünnung wurde mit Ihnen besprochen.
Sie werden zur Patientenleitstelle gebeten, die sich auf Ebene 9 (Raum 9.3.1) befindet. Dort wird die stationäre Aufnahme terminiert.

weiterlesen >>

Aufnahmetag:
An Ihrem Aufnahmetag melden Sie sich mit all Ihren Unterlagen, Röntgenbildern auf Ebene 3 in der Patientenanmeldung. Für die stationäre Aufnahme brauchen Sie eine stationäre Einweisung, mit der Sie sich dort anmelden. Im Anschluss werden Sie nochmalig zur Patientenleitstelle der Allgemeinchirurgie auf Ebene 9 gebeten. Dort wird das pflegerische Aufnahmegespräch durchgeführt und im Anschluss können Sie auf Station aufgenommen werden.
Trinken und essen Sie bitte am Tag vor der Operation ab 24.00 Uhr nichts mehr.

Operationstag:
Heute helfen Ihnen die Pflegekräfte, sich für die Operation vorzubereiten. Wenn Sie zur Operation abgerufen werden, erhalten Sie noch ein von der Anästhesie verordnetes Medikament, welches Sie bitte mit einem kleinen Schluck Wasser einnehmen.
Bitte nehmen Sie keine zusätzliche Nahrung oder Flüssigkeit zu sich.

Nach Durchführung der Mediastinoskopie im Op-Saal gelangen Sie zunächst in den Aufwachraum. Wenn die Narkose in genügendem Maße abgeklungen ist, kommen Sie zurück auf die Station. Dort können Sie ausschlafen und erhalten bei Bedarf Schmerzmittel.
Am Abend werden Sie mit Hilfe neben dem Bett stehen und einige Schritte im Raum gehen können.

1. Tag nach der Operation:
Dieser Tag ist zur Erholung und Beobachtung nach der Vollnarkose gedacht. Sie können normal essen und trinken und sollten bereits in der Lage sein, mehrere Stunden außerhalb Ihres Bettes zu verbringen. Zögern Sie bitte nicht, bei Schmerzen oder anderen Beschwerden das Pflegepersonal oder den Arzt zu verständigen.

2. Tag nach der Operation (Entlassungstag):
Die kleine Wunde wird bei der Visite bei Verbandsentfernung begutachtet. Der Faden ist selbstauflösend und braucht nicht gezogen zu werden. Duschen ist erlaubt, Baden bitte erst nach sechs Wochen.

Heute sollen Sie entlassen werden. Der Arzt wird Sie über alle bisher vorliegenden Befunde aufklären, wenn der endgültige Befund vorliegt, werden wir Sie bzw. Ihren einweisenden Arzt informieren. Sie erhalten einen vorläufigen Brief für Ihren einweisenden Arzt.