Erkrankungen des Verdauungstraktes oder Nierenerkrankungen sind Schwerpunktthemen.

In der Medizinischen Klinik 1 werden Patienten mit Erkrankungen aus allen Bereichen der Inneren Medizin – mit Ausnahme der medikamentösen Therapie von malignen Erkrankungen (Onkologie) und der Erkrankungen des Blutes (Hämatologie / s. Med. Klinik 2) – behandelt. Besondere Schwerpunkte stellen die Gastroenterologie (Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber und der Bauchspeicheldrüse), die Nephrologie (Erkrankungen der Nieren) und die konservative Kardiologie (Erkrankungen des Herzens) dar.

Die Klinik verfügt über 85 Betten einschließlich acht Betten für Internistische Intensivmedizin, die auf der interdisziplinären Intensivstation eigenständig betrieben werden.
Die Medizinische Klinik 1 betreut außerdem federführend die interdisziplinäre Aufnahmestation mit zwölf Aufnahmebetten, vier Monitorbetten und sechs Betten auf der „Intermediate Care-Station“. Zusätzlich stehen in der Dialyseabteilung zehn Dialysebetten pro Dialyseschicht zur Verfügung.
Zur Erfüllung des Versorgungsauftrags dienen auch zwölf Betten auf der Infektionsstation, insbesonder acht Betten mit besonderer Schleuseneinrichtung (Umkehrisolation) zur Verfügung.