Unser Team bietet
im Rahmen einer personalisierten Medizin passgenaue Therapien.

Schnarchen, Atemaussetzer und Tagesmüdigkeit können Anzeichen eines Schlafapnoesyndroms sein, welches einen unabhängigen Risikofaktor für Herzerkrankungen, Rythmusstörungen, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes und Impotenz darstellt. Während zweier Messnächte kann aus einer präzisen Diagnostik eine effektive Therapie durch eine Maskenüberdruckatmung (CPAP-Gerät) während Ihres Schlafes erfolgen, die die Gefahr der Folgekrankheiten mindert.

 

Leitende Medizinisch-Technische Fachangestellte für Schlafmedizin
Heidi Busse