Unsere Patienten erlernen während der 15-20-tägigen Behandlungsdauer neues Vertrauen in ihre körperliche und geistig-seelische Leistungsfähigkeit.

Versorgung, Schulung und Beratung: Ein umfassendes Therapieangebot in nächster Nähe!

Haben Sie sich im Gespräch mit Ihrem Arzt für die ambulante Rehabilitation bei der KaRO entschieden, so werden Sie anschließend für die gesamte Dauer der Maßnahme fachgerecht betreut. Die Verweildauer in der ambulanten Rehabilitation beträgt, wie bei einem stationären Aufenthalt auch, in der Regel drei Wochen.
Die Patienten, die in unser Therapiezentrum kommen, werden über den Tag umfassend untersucht, intensiv geschult und beraten.

Gemeinsam gestalten wir ein individuelles Patientenprogramm mit folgenden Bausteinen:

  • Bewegungstherapie
  • monitorüberwachtes Ergometertraining
  • physikalische Behandlungen
  • gezielte Ernährungsberatung und -therapie
  • psychologische und soziale Aufarbeitung der Erkrankung
Das spricht für uns >>
  • Die ambulante Rehabilitation in der KaRO bietet eine optimale Rundumbetreuung von Herz- und Gefäßpatienten.
  • Umfang und Inhalt entsprechen dabei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme.
  • Der Kontakt zur Familie und zum häuslichen Umfeld bleibt erhalten. Partner und Familie können aktiv in die Therapie einbezogen werden und somit zur Gesundung des Patienten beitragen.
  • Patienten, die bis zu ihrer Erkrankung im Berufsleben standen, können durch die räumliche Nähe die Verbindung zu Kollegen und zum Arbeitsplatz einfach erhalten und pflegen.
  • Mit der räumlichen Nähe zum Kreiskrankenhaus Waldbröl bieten wir die komplette Sicherheit einer kompetenten medizinischen Versorgung. Erleichtert wird die wohnortnahe Versorgung durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Hausarzt.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng zusammen mit der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie am Kreiskrankenhaus Waldbröl.
Weitere Infos finden Sie unter: Kreiskrankenhaus Waldbröl