"Sprache ist der Schlüssel zur Welt"
(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)

Behandlung ausschließlich von Erwachsenen bei:

  • Neurologisch bedingten Sprachstörungen (Aphasien)
  • Neurologisch bedingten Sprechstörungen (Dysarthrien)
  • Störungen der Planung von Sprechbewegungen (Sprechapraxien)
  • Schluckstörungen (neurogene/strukturelle Dysphagien)
  • Lähmungen der Gesichts und Zungenmuskulatur (zentrale faziale Paresen, periphere Fazialisparesen, Hypoglossusparesen)
  • Stimmstörungen (funktionelle, organische oder psychogene Dysphonien)