Gesundheitsförderung, Abbau von Rückzugstendenzen, Wiedererwerb von Alltagskompetenzen
toggle menu
Submenü öffnen

Wohnheim

Wohnheim „Finca del Sol“ – Wohnheim im "Zentrum für seelische Gesundheit" Klinik Marienheide

Ziel unserer Betreuung ist, die Selbstständigkeit der Bewohner zu stärken, um einen gefestigten Übergang in eine möglichst autonome Wohnform zu erreichen.

Zum Wohnheim gehören vier extern liegende Appartements, die der o.g. Wohnerprobung dienen.

Die Festigung und das Üben von Alltagskompetenzen und der adäquate Umgang mit der Erkrankung spielen hierbei eine große Rolle. Ebenso wie die individuelle,  fähigkeitenorientierte Unterstützung der Bewohner.

Wir wollen Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen ein familiäres Umfeld bieten, an denen  unter Berücksichtigung von individuellen Fähigkeiten und krankheitsbedingten Einschränkungen, ein Einüben von Alltagssituationen möglich ist.

Das modern gestaltete Gebäude wurde im April 2010 erstmals bezogen:

  • Ausschließlich Einzelzimmer mit Tandem-Duschbädern in drei kleineren, familiären Gruppen mit Wohnküchen und weitere Gemeinschaftsräume
  • Schöner Außenbereich mit teils altem Baumbestand
  • Wohnen in Zentrumsnähe von Marienheide im schönen bergischen Land (ca. 1,5 km zum Ortskern)
  • 24 h Anwesenheit erfahrener pflegerischer Mitarbeiter
  • Großes Freizeitangebot
  • Gute Anbindung zu ärztlicher Versorgung
  • Barrierefreies Wohnen ist möglich

Unsere Angebote:

Gesundheitsförderung und -erhaltung

  • Bela - Angebot zum Gewicht halten / -reduzieren
  • Begleitung zu Arztbesuchen
  • Somatische und psychiatrische Visiten
  • Laborkontrollen
  • Pflege-, Strategie-, und Krisengespräche
  • Kranken-/ Sportgymnastik
  • Schwimmen
  • Indoor- und Outdoorsport

Abbau von Rückzugstendenzen / Freizeitgestaltung

  • Mitgestaltung und Teilnahme an Außenaktivitäten
  • Ausflüge und Tagesfahrten
  • Café- und Restaurantbesuche
  • Ferienfreizeiten
  • Spaziergänge
  • DVD- /  Wii- / Konzertveranstaltungen
  • Kino- / Theater- / Zoo- / Museumsbesuche
weiterlesen >>

Kontakte herstellen und festigen

  • Angehörigenbesuche herstellen, planen und begleiten
  • Kontakte zu anderen (Wohn-)Einrichtungen   herstellen
  • Besuch der Kontaktstelle der OGB

Training von Alltagskompetenzen

  • Koch- und Einkaufstraining
  • Wasch- und Bügeltraining
  • Kümmern um Wohnheimhund
  • Handarbeits- und Bastelgruppen
  • Projektgruppen mit „speziellen Themen“
  • Mitarbeit im Beirat - (Bewohnervertretung)
  • Zimmerpflege
  • Küchen- und Spüldienste
  • Umgang mit Geld

Einbindung in die Arbeitswelt

  • Eingliederung, Vorbereitung und individuelle Anpassung auf verschiedene arbeitstherapeutische Bereiche (AT).
  • Eingliederung in die RAPS (Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Vorbereitung auf teilstationäre Arbeitstherapie (TAT).