toggle menu
Submenü öffnen

Aktuelles

02.01.2024

​​​​​​​Unterstützung für Frühgeborene


Zwei Spenden, die von Herzen kommen, haben unsere Frühgeborenen-Intensivstation erreicht. So hat die Damen-Turngruppe des TV Dümmlinghausen-Hesselbach bei ihrer Weihnachtsfeier 310 Euro gesammelt und Dr. Roland Adelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Kreiskrankenhaus Gummersbach, persönlich überbracht. Mit einem anderen Geschenk für die kleinsten Patientinnen und Patienten der Kinderklinik kam Rita Kaap von der Initiative Regenbogenwunder noch kurz vor Weihnachten ins Kreiskrankenhaus. Die Bergneustädterin hat einen ganzen Karton voller lustiger Kraken gehäkelt. „Die Tentakeln nutzen die Babys, um erste Greiferfahrungen zu machen“, berichtet die Leiterin der Wöchnerinnenstation Evelyn Christian, die das Paket für die Frühgeborenen entgegennahm.

true

Die Turnerinnen Gudrun Janitz, Maria Scharschmidt und Susanne Schmidt berichteten, dass die Gruppen unter der Leitung von Janette Schwemmer nicht nur sehr sportlich ist, sondern auch die Geselligkeit pflegt. Zum Jahresende werde immer gemeinsam – auch mit ehemaligen Turnerinnen – gefeiert. Die 10 Euro pro Teilnehmerin, die der Verein für die Weihnachtsfeier spendiere, nutze die Gruppe seit vielen Jahren, um einen guten Zweck zu unterstützen.

Während die 57- bis 83-jährigen Sportlerinnen immer wieder einen anderen Spendenzweck aussuchen, sind die Hobby-Schneiderinnen der Initiative Regenbogenwunder das ganze Jahr über für die Frühgeborenen-Intensivstation aktiv und nähen Mützchen und Decken. „Wir können noch Unterstützung brauchen“, berichtet Rita Kaap. Wer sich der Gruppe anschließen möchte, findet den Kontakt über facebook unter „Regenbogen-Wunder“.  

 

Veranstaltungen

Aktuelles

Veranstaltungen

Aktuelles