Im Notfall: 112
Notfallinformationen:
Was? – Wo? – Wie viele? – Welche Verletzung?
Warten auf Rückfragen
toggle menu
Submenü öffnen

Notfall

Infos im Notfall

Telefonnummern

  • Rettungsdienst / Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Kreiskrankenhaus Gummersbach (Zentrale): 0 22 61.17 0
  • Kinderärztlicher Notdienst (im Kreiskrankenhaus Gummersbach): 0 22 61.17 11 89
  • Kreiskrankenhaus Waldbröl (Zentrale): 0 22 91.82 0
  • Zentrum für Seelische Gesundheit – Klinik Marienheide: 0 22 64.24 0
  • Kassenärztlicher Notdienst: 116 117

Was tun im Notfall?

Bleiben Sie ruhig und wählen Sie den Notruf 112.
Das Gespräch mit der Notrufzentrale orientiert sich an den 5 W:

Was ist passiert?

Beschreiben Sie den Notfall kurz. Daraus kann die Notrufzentrale die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen ableiten.

Wo ist es passiert?

Eine genaue Ortsangabe (Ort, Straße, Hausnummer usw.) erspart unnötiges Suchen und ermöglicht schnellstmögliches Eintreffen von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei.

Wie viele Verletzte?

Die Anzahl der Verletzten ist für die Organisation der Rettungsmittel wichtig.

Welche Arten von Verletzungen?

Weisen Sie auf lebensbedrohliche Verletzungen besonders hin, damit gegebenenfalls ein Notarzt entsandt wird.

Warten Sie auf Rückfragen!

Legen Sie nicht auf. Die Notrufzentrale möchte gegebenenfalls weitere Einzelheiten erfragen.