Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

in der Abteilung für Endoprothetik und Sportorthopädie werden Patienten mit Arthrosen /  Verletzungen der Hüft-, Knie und Schultergelenke behandelt. Die Abteilung für Endoprothetik und Sportorthopädie ist nach den Vorgaben der wissenschaftlichen Fachgesellschaft (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, DGOOC) zum Endoprothetikzentrum zertifiziert und erfüllt somit die anspruchsvollen Qualitätskriterien. Bei fortgeschrittener Arthrose kommt es zu dauerhaften Schmerzen und einer zunehmenden Funktionsstörung des betroffenen Gelenkes. In der Folge ist die Mobilität und somit die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Wenn die konservative Therapie die Beschwerden nicht mehr ausreichend lindern kann, ist die Möglichkeit des künstlichen Gelenkersatzes in Betracht zu ziehen. Die Indikation zu einem solchen Eingriff, die Operation, die Behandlungsdauer im Krankenhaus und die anschließende Rehabilitation werden mit Patientinnen und Patienten ausführlich besprochen.

Im Mittelpunkt unserer Behandlung steht der betroffene Patient mit seiner ganz persönlichen Geschichte, mit seiner individuellen Bewegungs- und Mobilitätseinschränkung. Die Behandlung unserer Patienten sehen wir als eine interdisziplinäre Aufgabe an, weshalb wir Ihnen als Team gemeinsam mit unseren internen und externen Kooperationspartnern zur Verfügung stehen.

Für die Operationen stehen hier in Gummersbach unterschiedliche moderne Prothesenmodelle zur Verankerung mit oder ohne Knochenzement zur Verfügung, so dass für jeden Patienten eine optimal angepasste Lösung gefunden wird.

Vor jeder Operation erfolgt eine sorgfältige und dokumentierte Planung des operativen Vorgehens durch unsere Spezialisten. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Abteilung sind Austauschoperationen gelockerter, verschlissener oder gebrochener Endoprothesen. Hier kommen modulare Revisionsendoprothesen zum Einsatz, die den individuellen Situationen angepasst werden und auch bei ausgedehnten Knochendefekten stabil verankert werden können.

Im Bereich der rekonstruktiven Gelenkchirurgie, insbesondere nach Sportverletzungen, umfasst unser operatives Spektrum die Knorpelrekonstruktion am Knie, Arthroskopien bei Hüft-, Knie- und Schultererkrankungen sowie Rekonstruktionen bei Band-Instabilitäten (z. B. Kreuzband) oder  Meniskus-, Kniescheiben-Erkrankungen. Außerdem werden gelenkerhaltende Operationen bei Hüftkopfnekrose, gelenkerhaltende Operationen am Knie (z. B. Korrekturen von O- oder X-Bein-Achse) regelhaft durchgeführt.
Diese vielfältigen Möglichkeiten der Gelenkchirurgie ermöglichen es uns in der Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Oberberg, jedem Patienten ein individuell fein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes, schonendes Therapiekonzept – mit oder ohne Operation – anzubieten.

Minimalinvasive operative Techniken sowie lokale Infiltrationsanalgesien aus dem Früh-Reha-Konzept werden in den meisten Situationen eingesetzt. 

Unser Ziel ist, Sie schnellstmöglich wieder mobil zu machen. Machen Sie mit!

Nach erfolgter Operation beginnt zeitnah die Mobilisation durch die Mitarbeiter unserer Abteilung für Krankengymnastik und Physiotherapie hier am Kreiskrankenhaus in Gummersbach. Nach der Entlassung aus der stationären Behandlung steht für die Anschlussheilbehandlung als Alternative zur stationären Rehabilitation auch unsere Abteilung für ambulante Rehabilitation zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Dr. med. Mohammed Abusafieh
Chefarzt Department Endoprothetik und Sportorthopädie

In unserer Klinik werden jährliche Patienten-Befragungen durchgeführt und ausgewertet. Auch 2021 konnten wir unsere Patienten mit unsern Leistungen überzeugen.
Das sagen unserer Patienten:
Was hat Ihnen in unserem Haus besonders gut gefallen?
„Alles"
„Die Betretung durchs Physioteam“
„Die Atmosphäre und der ganze Verlauf. Ich kann das Krankenhaus und vor allem die Station 8.3 mit dem gesamten Team nur empfehlen!“
„Freundlichkeit“

Was hat Ihnen bei der ärztlichen Versorgung besonders gut gefallen?
„Die Ängste genommen“
„Das man immer über den aktuellen Verlauf informiert und auch der weitere Prozess gut erklärt wurde“
„Sehr einfühlsam und insgesamt nur das Beste“
„Das Bemühen, alles was getan wurde zu verstehen“

Mobilität ist Lebensqualität. Dem Erhalt Ihrer Mobilität sehen wir uns verpflichtet.