Vorbehaltlose Annahme und respektvoller Umgang bestimmen unseren Alltag.

Patienten, die Wahlleistungen in Anspruch nehmen wollen, werden in der Regel durch den Chefarzt behandelt und nur in Ausnahmefällen von seinen Vertretern. In der Regel werden tiefenpsychologisch fundierte Einzel- oder Gruppengespräche durchgeführt, in denen der Betroffene lernt, sich selbst und sein Verhalten besser zu verstehen und konkrete Veränderungsschritte anzugehen. Thema der suchtspezifischen Behandlung ist immer die individuelle Persönlichkeit und Lebenssituation. Inhaltlich steht die Suche nach Kompetenzen, Ressourcen und Stärken des Patienten im Vordergrund sowie die Befreiung von inneren und äußeren Zwängen und Ängsten, um ein höheres Selbstwertgefühl zu erreichen, neue Perspektiven zu entwickeln und ungeahnte Stärken neu zu entdecken und aufleben zu lassen.

Die Kosten werden entweder von einer privaten Krankenkasse oder von dem Patienten selbst übernommen.

2-Bett-Zimmer:

Alleinige Unterbringung in einem 2-Bett-Zimmer (sog. Kategorie C) nach Maßgabe der folgenden Leistungsbeschreibung:

Komfortmerkmale: keine KomfortmerkmalePreis pro Berechnungstag: 29,27 €

 
Das Alleineliegen in den normalen Krankenzimmern kann nur solange gewährt werden, bis der zweite Bettenstellplatz in diesem Zimmer für einen weiteren Patienten benötigt wird.