Unser Ziel ist es, Ihr Wohlbefinden und Ihre Selbstständigkeit zu fördern.
toggle menu
Submenü öffnen

Schmerzdienst

Der Akutschmerzdienst

Die Schmerztherapie ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Genesung während Ihres Aufenthaltes im Krankenhaus. Das schmerztherapeutische Team unserer Krankenhäuser möchte Sie dabei unterstützen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Schmerztherapie
  • Medikamentengabe nach festem Zeitschema
  • mehrmals täglich regelmäßige Erfragung der Schmerzstärke
  • Bedarfsmedikation bei plötzlich auftretenden Schmerzen oder bei Zunahme der Schmerzintensität
  • Schmerztherapie mittels Schmerzpumpen (siehe Flyer „Regionalanästhesie“)
  • Beratung zur Schmerzbehandlung und Schmerzvorbeugung
  • Einsatz nicht-medikamentöser Schmerzbehandlung in Form von Einreibungen, Inhalationen, Kompressen und Wickel (siehe Broschüre „Naturheilkundlicher Patientenratgeber“)

Sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes Fragen zum Thema Schmerz haben, wenden Sie sich bitte an das Behandlungsteam Ihrer Station. Dieses kann bei Bedarf einen Termin mit unseren Experten der Schmerztherapie vereinbaren.

Der Akutschmerzdienst besteht aus einem Anästhesisten (Narkosearzt) und einer speziell ausgebildeten Fachkrankenschwester/-pfleger (Pain Nurse). Der Akutschmerzdienst besucht Patienten mit Schmerzmittelpumpen zweimal täglich. Dabei wird nach Schmerzintensität, Bewegungsfähigkeit und Allgemeinbefinden gefragt. So können wir die optimale Dosis der Schmerzmedikation ermitteln und auf Ihre Bedürfnisse individuell abstimmen.

Bei der Therapie von chronischen Schmerzen setzen wir medikamentöse und alternative Heilverfahren ein. Die Behandlung erfolgt durch speziell in der Schmerztherapie weitergebildete Anästhesisten und Fachkrankenschwestern-/ pflegern (Pain Nurses). Regelmäßige Schulungen in der Schmerztherapie für alle Mitarbeiter unserer Häuser sollen zu einer steten Steigerung der Patientenzufriedenheit beitragen.

Stationäre Patienten werden im Kreiskrankenhaus Gummersbach während ihres stationären Aufenthaltes schmerztherapeutisch, konsiliarisch versorgt. Im Krankenhaus Waldbröl können Sie unter der Telefonnummer 02291-82 2595 auch einen ambulanten Termin zur Schmerztherapie vereinbaren (Sprechstunden Montag 12.00 bis 17.15 Uhr und Donnerstag 11.30 bis 17.15 Uhr und nach Vereinbarung).